Kontakt
H.-G. Backhaus
Krayer Straße 169-171
45307 Essen
Homepage:www.hg-backhaus-gmbh.de
Telefon:0201 5922990
Fax:0201 59229920

Neues smartes Scala1 System von Grundfos für die Regen­wasser­nutzung

Kompakte, vormontierte Komplett­lösung für die schonende Nutzung von Regen­wasser

Grundfos hat mit dem Scala1 System eine neue Lösung für die Res­sourcen schonende Nut­zung von Regen­wasser für Haus und Gar­ten vor­gestellt. Die kom­pakte, vor­mon­tierte Komplett­lösung be­steht aus dem smar­ten Haus­wasser­werk Scala1, ei­nem 15 Liter großen Vor­lage­behälter und allen er­for­der­lichen An­schlüssen und Kom­po­nen­ten, um bei der Brauch­wasser-Ver­sor­gung per auto­matischer Um­schal­tung auf eine vor­han­dene Zisterne zurück­zu­greifen. Typische An­wen­dungen sind die Gar­ten­bewäs­serung und die Ver­sor­gung von Toi­letten­spü­lun­gen oder Wasch­ma­schinen mit Regen­wasser. Über die Blue­tooth-Schnitt­stelle lässt sich das Haus­wasser­werk kom­forta­bel mit der Smart­phone-App GO Remote bedie­nen. Das neue Scala1 System 3-45 mit einem Nenn­volumen­strom von 45 m3/h er­setzt die bis­herige Regen­wasser­nutzungs­lösung RMQ.

Der 15 Liter fassende Vor­lage­behälter der An­lage ent­spricht der Trink­wasser­ver­ordnung (DIN EN 1717, Kate­gorie 5, AB) und lässt sich mit einem Nach­füll­ventil an die kommu­nale Trink­wasser­ver­sor­gung an­schließen. Vor­rangig ent­nimmt das Haus­wasser­werk jedoch selbst­ansaugend bis zu 8 Meter Re­gen­wasser aus der Zisterne.

Grundfos Scala1
Bild: Grundfos

Ist die Zisterne ausgeschöpft, schaltet das Scala1 System mittels einer elek­tronischen 3-Wege-Schal­tung auto­matisch auf den Vor­lage­behälter um. Auch ein manuelles Um­schalten ist mög­lich. 3-Wege-Schalter, Schwimmer­schalter mit 20 Meter Kabel sowie flexible Anschluss­leitungen gehören zum Liefer­umfang des Scala1 Systems.

Herzstück der Lösung ist das smarte Haus­wasser­werk Scala1 mit einem wasser­gekühlten Motor. Bei Betrieb ist es mit weniger als 55 dB(A) in jedem Betriebs­modus sehr leise. Zahl­reiche integrierte Sicher­heits­funktionen schützen die Pum­pe vor typi­schen Ge­fah­ren in der häus­lichen Wasser­ver­sor­gung und sorgen für einen stö­rungs­freien Betrieb, darun­ter ein Motor­schutz, Trocken­lauf­schutz, Über­flutungs­schutz nach Rohr­bruch und eine Leckage­meldung.

Eine Besonderheit ist die direkte Kommu­nikation über die inte­grierte Bluetooth BLE-Schnitt­stelle. Über die schnelle Funk­ver­bin­dung lässt sich die Scala1 kom­fortabel per Smart­phone und der kosten­losen Go Remote App ein­stellen und bedie­nen. Auf diese Weise lassen sich bei­spiels­weise die integrierten Schutz­parameter der Scala1 indivi­duell einrichten. Über die App stehen zudem kom­fortable Funktionen für Anwen­dungen zur Verfü­gung, etwa die Ein­richtung eines indi­viduellen Beregnungs­pro­gramms für die Urlaubs­zeit über die inte­grierte Wochen­zeit­schaltuhr. Zudem verfügt die Scala1 über einen frei programmier­baren Funk­tions­eingang für die An­bindung von bau­seitigen Sensoren, um bei­spiels­weise die Bewäs­serung durch Regen- oder Boden­feuchte­sensoren zu optimieren. Außer­dem stehen über die Go Remote App Trend­daten zum Be­trieb, Pro­dukt- und Ersatz­teil­infor­matio­nen sowie Firm­ware­up­dates zur Ver­fügung, mit denen sich zu­künftige neue Funk­tionen in die Scala1 ein­spielen lassen.

"Das Scala1 System ist ein kompaktes, leicht zu hand­habendes Regen­wasser-Manage­ment-System", erklärt Jan Claussen, regio­naler Produkt­manager Wasser­ver- und -ent­sorgung DBS bei Grundfos. "Haus­besitzer können sich zurück­lehnen und die Anlage über­nimmt die Brauch­wasser-Ver­sorgung auto­matisch und zu­verl­ässig. Sie greift so­lange auf das Regen­wasser aus vor­handene Zisterne zurück, bis diese leer ist und schaltet dann auf die Trink­wasser­nach­speisung um."

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG